Offizielle Kommunikationsplattform für den Schweizer Nationalfeiertag gemeinsam!

Im Sommer am Feuer einen Cervelat braten – unsere Nationalwurst – hat in der Schweiz Tradition.

DIY

Dekoration

Cervelats kunstvoll einschneiden vor dem Grillieren

Im Sommer am Feuer einen Cervelat braten – unsere Nationalwurst – hat in der Schweiz Tradition. Kreieren Sie Ihren eigenen Cervelat!

Wir stellen Ihnen 6 einfache Einschnittmöglichkeiten und Muster vor. Verwenden Sie dazu zum Beispiel ein Schweizer Sackmesser.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Cervelats kunstvoll einschneiden vor dem Grillieren

Material/Zutaten:

1 Cervelat

1 Messer

1 zugespitzten Stecken (zum Grillieren der Wurst)

1 Feuer (Glut)

Sechs Muster für Ihre Eigenkreation!
Schälen Sie Ihren Cervelat, bereiten Sie den Spiess vor und machen Sie ein Feuer. Warten Sie, bis Glut entsteht. Über den Flammen kann die Wurst verbrennen.
Für einen auf allen Seiten perfekt gebratenen Cervelat braucht man Zeit.

Ausser beim Cervelatkrebs die Würste jeweils auf beiden Seiten 5 mm tief einschneiden.
1.
Cervelat an beiden Enden 3 Mal längs einschneiden, Schnittlänge ca. 2 cm. In der Mitte 4 Schnitte à 2 cm quer anbringen.
2.
Cervelat spiralförmig im Abstand von ca. 1,5 cm einschneiden.
3.
Cervelat beidseitig 8 Mal pfeilartig einschneiden.
4.
Cervelat beidseitig im Abstand von ca. 5 mm gitterartig einschneiden.
5.
Cervelat beidseitig mit drei Kreuzen einschneiden.
6.
Für den Cervelatkrebs die Würste an den Enden übers Kreuz einschneiden.
Teilen

Teilen 'Mission 1. August'

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp